Was ich von der Zweisamkeit, dem Zusammenziehen und Zweifel lernen kann

Schon seit einer Weile bin ich in einer liebevollen Beziehung, in der ich täglich Neues lernen darf, mich weiterentwickeln kann und der Weg der Zweisamkeit mit meinem Freund Felix erkunde. Doch egal in welcher Beziehung man zu Menschen steht – [...]

2018-03-27T07:29:09+02:0027. März 2018|Beziehung, Selbstliebe, Spirituell|

MondayMantra: Heilen durch das Singen von Mantras

Am 21. Dezember fand das jährliche Ritualsingen zur Wintersonnenwende in Luzern statt. Obwohl ich absolut keine Energie hatte, wusste ich, dass es danach nur Berg aufgehen kann. Und so kam es, dass ich mein Ego, meine Sorgen und Blockaden einfach [...]

2018-03-27T06:01:45+02:008. Januar 2018|Rituale, Selbstliebe, Spirituell|

Wie ich lernte, auch die dunklen Seiten von mir zu akzeptieren

Die dunklen Tage laden nicht umsonst ein, in sich zu gehen und seine Schattenseiten anzugucken und Frieden zu schliessen... ... so auch vor ein paar Tagen: Ich fühlte mich leer, mit nichts und niemandem verbunden, wusste aber nicht, woher es [...]

2018-03-27T05:59:57+02:0011. Dezember 2017|Selbstliebe, Spirituell|

Die Welt ist ein Spiegel für unser Inneres

Es ist leicht, alles, womit man unzufrieden ist, auf die anderen zu schieben. Beim Stau sind alle andern Schuld, die ebenfalls zu dieser Uhrzeit aus dem Haus sind, für gesunde Ernährung hat man entweder nicht genügend Geld oder Zeit oder [...]

2018-03-27T05:59:38+02:0022. November 2017|Selbstliebe, Spirituell|

Monday Mantra: Ich sage «Ja», zu dem was mein Herz möchte und «Nein» zu dem, was mir im Weg steht.

Manchmal habe ich mich lange im Voraus verabredet und am Tag des Treffens dann schlicht und einfach keine Lust darauf. Manchmal sagte ich «Ja» aus Angst andere zu enttäuschen, obwohl mein Herz «Nein» sagte. Und manchmal gelang es mir, für [...]

2018-03-27T06:00:53+02:0023. Oktober 2017|Selbstliebe, Spirituell|

Embrace – ich liebe meinen Körper (so wie er ist)

Wer von uns kennt es nicht: Nach dem Duschen in den Spiegel gucken und rundum unzufrieden zu sein. Da etwas zu viel fett, da etwas zu wenig, da ein störendes Muttermal und hier eine Strähne, die quer vom Kopf absteht. [...]

2018-01-22T16:11:35+01:0019. Oktober 2017|Selbstliebe, Spirituell|