Eine gemüsige Variante für das italienische Gericht. Vegan, gesund und lecker!

Zutaten
• 1-2 Auberginen
• 1 Zucchetti
• Pilze
• Lasagneblätter
• Salz, Pfeffer, Paprika, Kräuter nach Belieben

Für die Tomatensauce:
• 1 Zwiebel
• 1 Knoblauchzehen
• Tomatensauce

Für die Béchamel-Sauce:
• Mehl und Gemüsebrühe
• Sojarahm oder selbstgemachte Hafermilch

 

Zubereitung
Das Gemüse gut waschen und in dünne Scheiben schneiden. Dann die Auberginen kurz im Öl anbraten und auf einem Teller bereitstellen.
Knoblauch und Zwiebel klein hacken und ebenfalls im Öl anbraten, würzen und mit der Tomatensauce ablöschen.
Den Backofen auf 180° Umluft oder 200° vorheizen.
Nun Öl in einer Pfanne erhitzen und Mehl dazugeben. Wenn es etwas bräunlich wird mit Sojarahm und etwas Wasser gut verrühren und mit Salz und Kräuter würzen.
Die Lasagneform mit Öl einfetten, zuerst ganz wenig Tomatensauce auf den Boden geben und dann eine Lage Pastablätter. Danach in Schichten zuerst Gemüse, dann Tomatensauce und zum Schluss Béchamel-Sauce, bis die Form voll ist.
Nun noch 30 Minuten backen und servieren…

Hi, ich bin Michelle

Kreativer Wuschelkopf, die seit 2017 auf kuntergrün schreibt, designet, fotografiert, und deine Emails beantwortet.

Nachdem ich mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt habe, weil ich vegan ohne Müll leben wollte, gebe ich dir einiges an Inspiration genau dafür. Am häufigsten in Form von diesem Blog, weil ich hier meine Talente und Leidenschaften einbringen kann:

Mit meinen Worten zu einer nachhaltigeren Welt inspirieren.

All meine Inhalte sind dazu da, dir zu helfen, auch dein Leben zu vereinfachen und in Einklang mit der Natur zu bringen.

Erzähl mir mehr :)
Michelle von kuntergrün

Leave A Comment

18 + 8 =