Aus nur zwei Zutaten kannst du innert einer Minute einen leckeren veganen Parmesan herstellen. Kein Hacken. Einfach nur einfach 😉

Too Cheesy?

Eigentlich bin ich gar kein Käsefan (und das obwohl ich Schweizerin bin, psssst!). Vielleicht liegt es daran, dass ich schon als Kind eine Laktoseunverträglichkeit hatte. Oder dass der Käseklumpen nach Fondue, Raclette und Co sich im Magen einfach nicht gut angefühlt hatte. Jedenfalls war es nie was, was ich vermisst habe, als ich auf Vegan umgestellt habe. Doch vielen geht es anders: Sie suchen für jede der tausend verschiedenen Käsesorten eine pflanzliche Alternative.

 

Lecka Schmecka

Obwohl ich gar nicht auf der Suche nach einer Alternative war, hat ein Freund uns mal damit überrascht – seither sind wir etwas süchtig. Zero Waste, in einer Minute gemacht und länger haltbar – was willst du mehr? Hopp, ab in die Küche…

 

Dein Menüplan für die nächsten 7 Tage!

Du möchtest dich auch gerne zuckerfrei und vegan ernähren, aber der Anfang fällt dir schwer? Wo und wie kannst du starten?

Hol dir jetzt deinen Menüplan für 7 Tage zuckerfrei und vegan. Den ersten Tag haben wir dir schon mit leckeren Rezepten gefüllt, die anderen Tage kannst du dir – neben unseren Vorschlägen – mit deinen Lieblingsrezepten befüllen.

Los geht’s!

Selber machen, Geld sparen & Spaghetti schlemmern

Zwei Zutaten, die auch gut im Unverpackt-Laden erhältlich sind, einen Mixer und schon kannst du dich und deine Gäste beim Spaghettiplausch mit leckerem veganem Parmesan verwöhnen. Ist wahrscheinlich auch deutlich günstiger, als wenn du dir welchen in der Plastikverpackung (und leider auch manchmal mit einigen Zusatzstoffen) einkaufst.

 

Rezept: Veganer Parmesan

Zutaten

Zubereitung

Die Cashewnüsse mit dem Pürierstab oder dem Mixer zerkleinern, bis nur noch ganz kleine Stückchen und „Pulver“ übrig sind. Dann die Hefeflocken daruntermischen und fertig. Am besten kühl, dunkel und trocken lagern.

Passt super zu Spaghetti, über Pasta, und über all, wo Parmesan sonst auch schmeckt. En Guete!

 

PS: Kein Cashewfan? Kein Problem, nimm einfach eine andere Nuss und probier aus, welche Kombie dir am besten schmeckt. Lass es mich doch Wissen in den Kommentaren – ich freu mich immer über originelle Kombinationen (Früher war das beispielsweise Schokojoghurt und Käse – könnt ich heut zwar wahrscheinlich auch nicht mehr essen^^).