Die Adventszeit steht vor der Tür und ich zeig dir, wie du sie nachhaltiger gestalten kannst mit den 5 R’s von Zero Waste.

Einmal Advent und Weihnachten in nachhaltig, bitte

Weihnachten – das Fest der Liebe oder des Konsums? Die Adventskalender werden oft nicht mehr jedes Jahr aufs Neue hervorgeholt, sondern es werden solche aus Plastik mit Schokolade gekauft. An Weihnachten gibt es so viele Geschenke, dass man meist gar nicht weiss, wohin mit den neuen Dingen. Und in den Läden wird das Weihnachtszeug schon im frühen Herbst angepriesen.

Das Geschenkpapier, was die Oma früher noch schön geglättet und zusammengefaltet hat, um damit im nächsten Jahr wieder Geschenke einzupacken, wird heute (meistens) nach dem Auspacken sofort in den Müll geworfen. Und auch so manche Spielzeuge und Dekogegenstände, die man zu Weihnachten erhält, landen früher oder später im Müll.

Obwohl noch lange nicht alle mitmachen, scheint es ein Trend zu sein, Weihnachten als Konsumfest anzusehen.

Aber es wäre ja gelacht, wenn man Weihnachten & die Adventszeit nicht auch ein wenig nachhaltiger feiern kann. Fangen wir mit den 5 R’s von Zero Waste an:

Die fünf R’s auf Weihnachten angewendet

Mit den Prinzipien von Zero Waste bist du wahrscheinlich schon vertraut. Ich habe sie einfach mal auf Weihnachten übertragen und das ist dabei herausgekommen.

  • Refuse

Meine Familie weiss, dass ich keine mit Geschenkpapier eingepackten Geschenke zu Weihnachten möchte. Sie wissen auch, dass ich allgemein keine Gegenstände geschenkt bekommen möchte, da ich am downsizen bin und nicht noch mehr Sachen benötigte. Wer es also ernst meint mit Zero Waste Weihnachten, dem rate ich, die Familie rechtzeitig zu informieren. Wenn dann trotzdem ein Geschenk mit Papier umwickelt ankommt, braucht man aber auch kein Drama draus zu machen, finde ich. Schliesslich wollen die Geliebten einen ja nur was Gutes tun.

  • Reduce

Die Geschenkeschlacht finde ich schon seit längerem absurd. Jeder kauft jedem irgendetwas (oft auf Zeitdruck). Auf diese Weise zeigt man sich gegenseitig, wie gern man sich hat. Weihnachten ist das Fest der Liebe und des Lichtes (Wintersonnenwende) und kann auch ohne Geschenke und ohne Verpackung gefeiert werden.

  • Reuse

Nicht nur Kinder basteln gerne. Auch Erwachsene können wundervolle, personalisierte Geschenke selber machen und diese verschenken. Oder, warum nicht Kinderspielzeug und Co im Secondhandladen einkaufen? Ein paar Ideen hierzu findest du in meine Zero Waste Geschenkideen Artikel.

  • Recycle

Falls doch Geschenkpapier und viel Plastik unter dem Tannenbaum landet, kann dies zumindest recycelt werden.

  • Rot

Natürlicher Tannenbaumschmuck und sonstige Deko können genauso kompostiert werden, wie Schnibbelabfälle aus der Küche.

 

In 8 Schritten zu einem Zero Waste Haushalt

Du möchtest dein Leben müll- und plastikfrei(er) gestalten? Weniger Müll rumschleppen müssen und gesünder leben?

Dann hol dir die Schritt-für-Schritt Anleitung und stelle dein Zuhause Produkt für Produkt auf nachhaltig um!

Los geht’s!

Zero Waste Adventskalender

Anstatt einen Schoko-Adventskalender mit viel Karton und Plastik zu verschenken, kann der Countdown vor Weihnachten auch auf nachhaltige Weise selbst gestaltet werden. Ob leere WC-Rollen aufeinandergetürmt, alte T-Shirts zu Stoff-Säckchen genäht, Zündholzschachteln gestapelt oder leere Konfi-Gläser gefüllt – es lassen sich verschiedenste Materialien upcyceln und zu einem personalisierbaren Adventskalender verarbeiten, der jedes Jahr wieder von neuem befüllt werden kann. Oder du schaust einfach mal wieder auf ricardo, tutti, ebay-kleinanzeigen rein, und kaufst dir einen Second-Hand.

Ideen zum Füllen:

  • selbst gesammelter Tee
  • kleine Gutscheine (Abwaschen, Putzen, Kochen, Massage, Einkaufen, Wäsche waschen, kleiner Spaziergang, …)
  • deine Lieblingszitate
  • Rezepte
  • Zutaten für Weihnachtskekse
  • Fotos
  • Witze
  • Puzzle mit 24 Teilen aus Karton selber herstellen
  • Schokolade und andere Naschsachen
  • Eine Geschichte (in 24 Teile zerstückelt)
  • Eine Familiengeschichte: Jeden Abend erfindet jemand anders den nächsten Teil der Geschichte
  • Lieder
  • Komplimente

Zero Waste Weihnachtsgrüsse

Die Weihnachtsgrüsse dieses Jahr per Email anstatt Post rauszuschicken, spart nicht nur Geld, sondern auch CO2. Am besten wechselst du gleich zu einem nachhaltigen Emailanbieter und schickst ein Foto, ein Design, ein paar liebe Worte an deine Liebsten :)

Zero Waste Weihnachten