Zitronen-Ingwer-Cookies sind einfach vegan und zuckerfrei zu machen und passen perfekt in den Sommer. Egal ob für eine Poolparty oder zum Kaffee – sie schmecken zu allem.

Frische für den Sommer

Ich wollte mal wieder leckere Kekse backen. Da ich keine Schokolade mehr da hatte, viel meine Wahl auf Zitronenkekse. Und da ich auch noch ein Stück Ingwer hatte, probierte ich eine Kombie der beiden Geschmäcker aus. Inspiriert wurde ich durch dieses Rezept hier.

In der Dose schön knusprig

Die unten angegebene Menge reicht für circa 2 Backbleche Zitronen-Ingwer-Cookies. Das futtert man normalerweise nicht an einem Abend weg (hoffentlich :D). Ich habe mich total gefreut, dass die Kekse in der Dose mindestens eine Woche knusprig halten.

Zitronen-Ingwer-Kekse Rezept

Zutaten
• 300g Dinkelmehl
• 100g Zuckeralternative deiner Wahl (ich habe Xylit oder Erifly verwendet)
• 1 Stück Ingwer, gerieben
• 1 Bio-Zitrone
• 3 EL Birnendicksaft
• 4EL Kokosfett
• 1 TL Natron
• 1/2 TL Kurkuma
• 1 EL Leinsaat

Zubereitung
Das Dinkelmehl, den Zucker, das Natron und das Kurkuma zusammen in eine Schüssel geben und gut mischen. Dann das Kokosfett kurz im Wasserbad erwärmen. Die Bio-Zitrone gut waschen und die Schale abreiben. Den Ingwer ebenfalls kleinreiben und mit dem Kokosfett vermischen. Den Birnendicksaft hinzugeben. Anschliessend die Zitrone auspressen und min. die Hälfte des Safts ebenfalls dazugeben. Dann die flüssigen und trockenen Zutaten gut mischen bis ein Teig entsteht, der an Knete erinnert. Falls er bröselt, noch etwas Wasser dazu geben.
Dann Kekseaus dem Teig formen und bei 160 Umluft ca. 15 min backen.

 

Dein Menüplan für die nächsten 7 Tage!

Du möchtest dich auch gerne zuckerfrei und vegan ernähren, aber der Anfang fällt dir schwer? Wo und wie kannst du starten?

Hol dir jetzt deinen Menüplan für 7 Tage zuckerfrei und vegan. Den ersten Tag haben wir dir schon mit leckeren Rezepten gefüllt, die anderen Tage kannst du dir – neben unseren Vorschlägen – mit deinen Lieblingsrezepten befüllen.

Los geht’s!