An einem veganen Weihnachtsmarkt hatte ich letztes Jahr Dattelhonig entdeckt. Eine leckere Zucker-, Brotaufstrich-, oder Süssungsalternative, die mindestens so lecker ist wie Bienenhonig. Leider ist er deswegen auch schnell ausgegangen.
Ungefähr zur gleichen Zeit habe ich ein riesiges Pack Datteln geschenkt bekommen. Also machte ich mich schlau und fand schnell dieses rohvegane Rezept, um Dattelhonig selbst herzustellen.

Einfach, schnell und lecker, genau so wie ich’s mag!

Zutaten
• 20 entsteinte Datteln
• Ca. 2dl Wasser
• Ein Spritzer frischen Zitronensaft

Zubereitung
Alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und mixen oder pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist und in ein Glas abfüllen.

Der Dattelhonig ist übrigens auch antibakteriell und gesundheitsförderlich. Achtet darauf, dass ihr ungesüsste Datteln kauft, die deshalb auch matt erscheinen, um nicht doch noch anderen Zucker in den Honig zu geben.

Verwenden kann man ihn als Brotaufstrich, zum Süssen von Smoothies, Kuchen, Müsli oder als Zuckeralternative. Enjoy!

Hi, ich bin Michelle

Kreativer Wuschelkopf, die seit 2017 auf kuntergrün schreibt, designet, fotografiert, und deine Emails beantwortet.

Nachdem ich mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt habe, weil ich vegan ohne Müll leben wollte, gebe ich dir einiges an Inspiration genau dafür. Am häufigsten in Form von diesem Blog, weil ich hier meine Talente und Leidenschaften einbringen kann:

Mit meinen Worten zu einer nachhaltigeren Welt inspirieren.

All meine Inhalte sind dazu da, dir zu helfen, auch dein Leben zu vereinfachen und in Einklang mit der Natur zu bringen.

Erzähl mir mehr :)
Michelle von kuntergrün

One Comment

  1. Janine 8. Juli 2019 at 0:44 - Reply

    Hallo. Dattelhonig ist das nicht. Du hast Dattelmus hergestellt.

Leave A Comment

16 + 12 =